Ausschreibungen für Preise und Projekte

Ausschreibung 2016: "Bridging the Gap Projekte" und "Leitlinien-Start-Up"

 

Die Komm-Mit-Ment Gesellschaft für psychologische Wissenschaft und Praxis (http://www.komm-mit-ment.com) schreibt zum ersten Mal die Förderung von Kleinprojekten aus. Ziel ist es, durch die Förderung von Arbeitsgruppen, die sich mit eng umgrenzten, anspruchsvollen und aktuellen Themen mit Bezug zum österreichischen Gesundheitswesens befassen, einen Mehrwert insbesondere für die Zusammenarbeit von klinisch-psychologischer und gesundheitspsychologischer Forschung und Praxis (Bridging-the-Gap Projekte) sowie auch für die berufspolitischen Agenden von Klinischen PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen (Leitlinien-Start-up Projekte) zu erzeugen.

 

Maximaler Förderbetrag/Projekt: max. EUR 1.500,00 (Kürzungen möglich)
Maximale Laufzeit: 6 Monate

 

Beginn der Einreichfrist: 27.12.2016
Ende der Einreichfrist: 23.03.2017
Begutachtungsphase: bis Mitte Mai 2017
Bekanntgabe: Ende Mai 2017
Frühester Projektbeginn: Anfang Juni 2017

 

Thema der Ausschreibung: Die Ausschreibung ist für alle Teilgebiete der Klinischen Psychologie und Gesundheitspsychologie offen, wobei vor allem folgende thematische Schwerpunkte gefördert werden sollen: Erstellung von Fortbildungscurricula für themenspezifische Teilbereiche der Ausbildung Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie gemäß PG 2013; Propagierung spezieller und aktueller berufspolitischer Anliegen z.B. anhand der Erstellung von Positionspapieren; Durchführung von kleineren Projekten im Rahmen der primären und sekundären Prävention; Störungsspezifische Leitlinienerstellung und Konzeptualisierung für die forschungsgeleitete Versorgung.

 

Einreichmodalitäten: Neben einem Exposé von max. 3 Seiten zum Hintergrund und Ziel sowie auch zur konkreten Umsetzung des Vorhabens, ist ein detaillierter Finanzierungs- und Arbeitsplan einzureichen. Ferner sind ein Curriculum Vitae inklusive Publikationsliste des Projektleiters/der Projektleiterin und der ProjektmitarbeiterInnen sowie auch ein unterfertigtes Anschreiben inklusive Kontaktadresse beizulegen. Sprache der Projektbeschreibung ist Englisch. Die Entscheidung wird vom Präsidenten an den Vorstand übergeben, der auf Grundlage von internationalen Fachgutachten aus dem internationalen wissenschaftlichen Beirat von Komm-Mit-Ment über die Förderung entscheiden.


Die Unterlagen sind bis zum 27. März 2017 in elektronischer Form als PDF per E-Mail an die folgende Adresse zu übersenden: preis@komm-mit-ment.com.

 

Bitte beachten Sie die Einreichrichtlinien und richten Sie etwaige Fragen Univ.-Ass. Mag. Johanna Xenia Kafka, preis@komm-mit-ment.com.

 

DIESE AUSSCHREIBUNG IST BEREITS GESCHLOSSEN. BITTE SENDEN SIE KEINE PROJEKTANTRÄGE MEHR EIN!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Komm-Mit-Ment